Schwerpunkte

Nürtingen

Schlemmen gegen den Lockdown-Blues - Wie Corona das Kaufverhalten verändert

20.02.2021 05:30, Von Johannes Aigner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Etwa ein Viertel der Deutschen gibt während der Pandemie mehr Geld für Lebensmittel aus – Hofläden in der Region erleben Boom

Obwohl viele in der Corona-Pandemie weniger Gehalt bekommen, geben die Deutschen mehr Geld für Lebensmittel aus. Die Umsätze kleiner Hofläden in der Region steigen. Was ist der Grund für diesen Trend? Wir haben bei einigen Produzenten, Händlern und Experten der Region nach Erfahrungen und Ursachen gefragt.

Die Deutschen geben derzeit mehr Geld für Lebensmittel aus. Vor allem frisches Gemüse aus der Region liegt im Trend. Fotos: Just
Die Deutschen geben derzeit mehr Geld für Lebensmittel aus. Vor allem frisches Gemüse aus der Region liegt im Trend. Fotos: Just

Leer gefegte Supermarktregale, Menschen die sich um Klopapier streiten, wochenlanger Mangel an Hefe und Mehl – zu Beginn der Corona-Pandemie schien sich bei vielen Einkäufern Endzeitstimmung breitgemacht zu haben. Seitdem sind jedoch einige Monate vergangen und die Lage hat sich zumindest dahingehend etwas beruhigt. Hamster- und Panikkäufe gehören mittlerweile der Vergangenheit an.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Coronavirus Artikelsammlung