Schwerpunkte

Auto

Ein gern gesehener Stachel

28.05.2022 05:30, Von Gundel Jacobi — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Alltagstest: Der Kia Stinger ist eine klassische Fließhecklimousine mit bärenstarkem V6-Benziner – leider ohne Antriebsalternative.

Macht mächtig Eindruck – nicht nur an einem strahlenden Frühlingstag: die koreanische Fließhecklimousine Kia Stinger.  Foto: gj
Macht mächtig Eindruck – nicht nur an einem strahlenden Frühlingstag: die koreanische Fließhecklimousine Kia Stinger. Foto: gj

Was ist das für ein Auto? Blitzumfrage: Wem gefällt der Anblick dieser strahlend roten Fließhecklimousine? Wer nun den Finger hebt, befindet sich in einer bunten Gesellschaft aus Jung und Alt. Wir sind jedenfalls niemandem begegnet, der die Nase gerümpft hätte. Sein englischer Name Stinger – auf Deutsch Stachel – lässt viele Bedeutungen zu, wobei eine davon darauf hinweist, dass er der Konkurrenz ein Dorn im Auge sein könnte. Durch die coupéhafte Erscheinung wirkt der Wagen kleiner, als er ist. Seine Länge von 4,83 Meter merkt man spätestens beim Parklückensuchen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Auto, Motor und Freizeit