Schwerpunkte

Auto

Außen schöner als innen

10.07.2021 05:30, Von Bernd-Wilfried Kießler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Kia X-Ceed im Alltagstest: Mildhybrid-Diesel als technische Besonderheit – Reichhaltige Ausstattung

Die in vier Karosserieformen aufgefächerte kompakte Ceed-Baureihe mit mehr als einem Drittel in der hauseigenen Statistik bildet bei uns den Kern des Kia-Absatzes. Mit dem X-Ceed testen wir das eigenwilligste Modell und seine besondere Technik.

Eine sonnige Erscheinung – nicht nur an Tagen mit blauem Himmel: der X-Ceed von Kia.  Foto: Ellen Ersing
Eine sonnige Erscheinung – nicht nur an Tagen mit blauem Himmel: der X-Ceed von Kia. Foto: Ellen Ersing

Was ist das für ein Auto? Mit dem X-Ceed versucht Kia eine Kreuzung aus allen möglichen Autowelten: Er ist 19 Zentimeter länger als der kompakte Ceed, aber 20 Zentimeter kürzer als der Kombi Ceed Sportswagon und der ebenso lange Shooting Brake Proceed, dessen flottes Heck er ein Stück weit übernommen hat. Die 4,40 Meter Zwischenlänge des XCeed können in vollen Innenstädten auf Parklückensuche von entscheidendem Vorteil sein. Leicht erhöht und mit Schutzleisten rundum will er zudem im Asphaltdschungel einen Hauch Abenteuerlust versprühen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Auto, Motor und Freizeit