Volleyball

Nahziel erreicht Volleyball-Bezirksliga Ost

14.12.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach dem vorherigen verpatzten Heimspieltag wollten die Bezirksliga-Volleyballer Spieler der SG Dettingen/Unterboihingen II mit einem Auswärtssieg beim ASV Botnang III den Anschluss zur Tabellenspitze wieder herstellen. Es gelang durch einen 3:0-Erfolg.

Im ersten Satz zeigte die Mannschaft von Trainerin Juliane Kunz ihr gewohnt druckvolles Spiel. Bis zum Stand von 17:15 für die Gäste war das Spiel ausgeglichen. Im Anschluss konnte die SG durch saubere Blockaktionen und Angriffe sowie eine starke Aufschlagsserie durch Mark Morbach den Durchgang mit 25:17 gewinnen.

Der zweite Satz war wieder von einer schwachen Anfangsphase geprägt. Erst zur Mitte des Satzes wurden viele spektakuläre Punkte gemacht. Das glücklichere Ende hatte wieder die SG für sich (25:22).

Der Start des dritten Durchgangs wurde von den Gästen komplett verschlafen (3:10). Zuspieler Jens Mäbert konnte seine Angreifer aber immer wieder gut in Szene setzen. Vor allem Außenangreifer Christian Pullmann war in dieser Phase ein Punktegarant. So wurde der Rückstand kontinuierlich abgebaut und der Satz mit 25:22 gewonnen.

Schon am Sonntag steht der nächste Spieltag in der heimischer Halle an. Dann trifft die SG II ab 14 in der Halle Am Berg in Wendlingen auf den TV Stetten/R. und den SV Remshalden II. kem

SG Dettingen/Unterboihingen II: Deuschle, Morbach, Mäbert, Neukamm, Pullmann, Ratzkowski, Reuße, Schmidt, Zaiser.

Volleyball

Die Saison ist abgebrochen

Volleyball: In ganz Baden-Württemberg ist der Spielbetrieb bis zur Regionalliga eingestellt – Ersatz-Angebot im Sommer

Seit gestern Nachmittag um halb eins haben die Volleyballerinnen und Volleyballer im Ländle Gewissheit: Die Saison 2020/2021 ist…

Weiterlesen

Mehr Volleyball Alle Volleyball-Nachrichten