Volleyball

Mit sechs Punkten an die Spitze

16.11.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Landesliga Süd: Die Spielgemeinschaft Neckar-Teck feiert zwei glatte 3:0-Erfolge gegen die SG II und in Unlingen und grüßt jetzt von ganz oben.

Die Landesliga-Volleyballer der SG Volley Neckar-Teck ist mit zwei glatten 3:0-Siegen innerhalb von vier Tagen an die Tabellenspitze gestürmt. Im kurzfristig angesetzten Nachholspiel der SG-Ersten gegen die Zweite am Donnerstag setzte sich das Team von SG-Coach Steven Simon deutlich mit 3:0 (25:20, 25:14, 25:19) gegen die Reserve durch, ehe dann am Sonntag beim SV Unlingen nach einem weiteren 3:0-Erfolg die nächsten Punkte auf dem Konto landeten. Mit jetzt vier Siegen aus vier Spielen stehen die SG-Volleyballer nun zu Recht an der Tabellenspitze der Landesliga Süd.

Dabei war gegen den SV Unlingen ein Sieg fast Pflicht. Der Aufsteiger war schwach in die Saison gestartet, konnte in den ersten drei Spielen nur einen Satz gewinnen und rangierte deshalb auf dem letzten Tabellenplatz. Die Gastgeber kamen allerdings besser ins Spiel und durften die ersten drei Punkte verbuchen, ehe eine Aufschlagserie von SG-Diagonalangreifer Damian Dokla den kurzen Höhenflug beendete und die SG mit 7:3 in Führung brachte. Auch eine Auszeit der Unlinger konnte die stark aufspielenden Außenangreifer Babinger und Herbstmann im Anschluss nicht stoppen, sodass der erste Durchgang mit 25:16 zu Gunsten der SG endete.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Volleyball