Volleyball

Doppelsieg bei der Heimpremiere

07.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Bezirksliga Ost

Nach der Auftaktniederlage beim Landesliga-Absteiger Fellbach feierte die SG Volley Neckar-Teck III eine gelungene Heimpremiere. Sowohl gegen die TSG Eislingen II als auch gegen die TG Reichenbach gelang ein 3:2-Erfolg.

SG-Trainer Kirnberger konnte diesmal fast auf den gesamten Kader zurückgreifen, einzig Marc Schmidt stand nicht zur Verfügung. Gegen die zweite Mannschaft der TSG Eislingen setzte der Trainer weitestgehend auf die Mannschaft aus Fellbach, bloß Epp kehrte zurück in die Start-Sechs, um das Spiel über die Mitte ein wenig schneller zu gestalten.

Die SG dominierte zu Beginn und entschied den ersten Satz nach nur 20 Minuten mit 25:13 für sich. Dann leisteten sich die Gastgeber aber einige Nachlässigkeiten, fehlender Druck am Netz und schlampige Annahmeaktion brachten die TSG zurück ins Spiel (22:25). Nachdem die SG den dritten Satz wieder gewonnen hatte (25:22), verpasste es das Team im vierten, den Sack zuzumachen (20:25). Die Entscheidung zum 3:2-Heimsieg fiel im Tie-Break dafür umso deutlicher (15:5).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Volleyball

Die Saison ist abgebrochen

Volleyball: In ganz Baden-Württemberg ist der Spielbetrieb bis zur Regionalliga eingestellt – Ersatz-Angebot im Sommer

Seit gestern Nachmittag um halb eins haben die Volleyballerinnen und Volleyballer im Ländle Gewissheit: Die Saison 2020/2021 ist…

Weiterlesen

Mehr Volleyball Alle Volleyball-Nachrichten