Tischtennis

TTC II benötigt keine Eingewöhnungszeit

12.10.2017 00:00, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Übersicht, Damen: Aufsteiger weiter ungeschlagen – TSV Oberboihingen wieder chancenlos – Wendlingen souverän

Der TTC Frickenhausen II hat sich in der Tischtennis-Verbandsliga der Damen als Aufsteiger direkt unter den Spitzenteams etabliert. Nach dem 8:3-Sieg beim VfR Altenmünster hat das junge TTC-Team schon fünf Punkte auf dem Konto.

In der Bezirksliga ist der TSV Wendlingen nun mit Verspätung in die Runde gestartet und wurde seiner Favoritenstellung gegen den TB Neuffen direkt gerecht.

Verbandsliga

Der TTC Frickenhausen II mischt als Aufsteiger in der Verbandsliga weiter vorne mit. Gegen den VfR Altenmünster siegte die Oberligareserve aus dem Neuffener Tal zu Hause mit 8:3 und bleibt damit auch im dritten Spiel der Saison ungeschlagen. Bei den Gästen konnte in den Einzeln nur Melanie Ludwig dagegenhalten. Kristin Timmann und Anika Müller mussten sich beide der gegnerischen Nummer vier geschlagen geben. Den dritten Punkt gaben Youngster Lea Lachenmayer und Müller zusammen im Doppel ab. Mit diesem zweiten Saisonsieg hat sich der TTC II jetzt schon auf den zweiten Tabellenplatz vorgeschoben. Am Samstag kann die junge Mannschaft gleich ihre gute Form erneut unter Beweis stellen. Dann ist das Mittelfeldteam TTC Gnadental in Frickenhausen zu Gast.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Tischtennis