Tischtennis

Mit einem Punkt in die Winterpause

22.12.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Kreisliga, Gruppe 2

In der Gruppe 2 der Kreisliga verabschiedete sich der TSV Wendlingen III mit einem Punktgewinn in die Winterpause. Beim TV Nellingen erkämpfte sich die Truppe um Kapitän Hans-Peter Kühn ein glückliches Unentschieden.

Einen spannenden Kampf bis zum Schluss lieferten sich die beiden Mannschaften aus dem Tabellenmittelfeld im letzten Match des Jahres. Dabei konnte sich der TSVW einmal mehr auf den sich in absoluter Topform befindenden Kapitän Hans-Peter Kühn verlassen. Er besiegte beide Nellinger Spitzenspieler. Gegen den Linkshänder Heiko Breuning war er noch klar erfolgreich, gegen Olaf Vogt lag Kühn im Entscheidungssatz bereits fast aussichtslos mit 4:10 zurück, ehe er mit sicherem Abwehrspiel seinem Kontrahenten keinen Punkt mehr überließ und dank acht erfolgreichen Ballwechseln in Folge den Satz und das Spiel noch drehte. „Er war der Mann des Spiels“, lobte Teamkamerad Johann Göttel. Dem Kapitän in nichts nach stand Frank Holzfuß. Im Doppel mit Jörg Stuhlmüller erfolgreich, verbuchte er ebenfalls zusätzlich zwei Einzelsiege. Nur im entscheidenden Schlussdoppel hatte er mit seinem Partner gegen die starke Paarung Vogt/Breuning das Nachsehen. „Letztlich sind wir aber mit dem Unentschieden zufrieden“, gab der überglückliche Kapitän nach der Partie zu Protokoll. Zum Abschluss der Vorrunde belegen die Lauterstädter nun einen starken vierten Rang mit immerhin 10:8 Punkten. oeh

Tischtennis

Siebter Sieg in Serie: TTF Neckartenzlingen weiter auf Wolke sieben

Tischtennis-Landesklasse: Tabellenführer Neckartenzlingen bringt dem sich tapfer wehrenden Gastgeber TTC Aichtal im Spitzenspiel die erste Niederlage bei und baut seine makellose Bilanz auf 14:0 Punkte aus. Verfolger VfL Kirchheim IV beendet das Zwischenhoch des TSV Wendlingen.

Das Duell der beiden noch ungeschlagenen…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten