Tischtennis

Eine Nummer zu groß

20.02.2020 05:30, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Landesklasse: Frickenhausen ist daheim chancenlos

Auf dem Weg zur Meisterschaft konnte auch TT Frickenhausen den TTF Neuhausen kein Bein stellen. Frickenhausen verlor zu Hause deutlich mit 2:9.

Absolut chancenlos: Kapitän Oliver Andersch und TT Frickenhausen standen gegen Landesklasse-Primus TTF Neuhausen auf verlorenem Posten. Foto: Niels Urtel
Absolut chancenlos: Kapitän Oliver Andersch und TT Frickenhausen standen gegen Landesklasse-Primus TTF Neuhausen auf verlorenem Posten. Foto: Niels Urtel

Die TTF Neuhausen sind in der Landesklasse nicht zu stoppen – auch nicht von TT Frickenhausen. Beim 2:9 hatte das Team von Kapitän Oliver Andersch zu Hause keine Chance. „Neuhausen ist klar der FC Bayern dieser Liga, da brauchen alle anderen neun Mannschaften ein Fernglas“, meinte er. Nur Michael Röhner und Adrian Becker im Doppel gegen Bogdan Trifu-Laurentiu/Andreas Ledermann sowie Markus Henzler im Einzel gegen David Krause hatten ein wenig Grund zum Jubeln. Diese beiden Erfolge sollten aber die einzigen für Frickenhausen bleiben. Alle anderen Partien gingen mehr oder weniger deutlich an die Gäste von den Fildern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Tischtennis