Tischtennis

Ein Aufstiegskrimi zeichnet sich ab

01.03.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Übersicht (2): In der Kreisliga A 3 können sich noch fünf Mannschaften berechtigte Hoffnungen auf die Meisterschaft machen

Der TV Unterboihingen hatte in der Tischtennis-Bezirksliga gegen den VfB Oberesslingen/Zell leichtes Spiel und fuhr einen sicheren Sieg ein. Im Topduell der Bezirksklasse 1 behielt der TTC Aichtal II knapp gegen die SGEH die Oberhand und ist nun auch nach Pluspunkten die beste Mannschaft der Liga.

Die Aichtaler Markus Mezger und Andreas Leins (linkes Bild) gewannen im Bezirksklasse-1-Spitzenspiel gegen die SGEH das entscheidende Doppel gegen Thomas und Matthias Schorradt (rechts) mit 3:0. Der TTC II befindet sich damit nun klar auf Meisterschaftskurs. Fotos: Holzwarth
Die Aichtaler Markus Mezger und Andreas Leins (linkes Bild) gewannen im Bezirksklasse-1-Spitzenspiel gegen die SGEH das entscheidende Doppel gegen Thomas und Matthias Schorradt (rechts) mit 3:0. Der TTC II befindet sich damit nun klar auf Meisterschaftskurs. Fotos: Holzwarth

Eine ganz enge Kiste bleibt es in der Gruppe 3 der Kreisliga A: Während Tabellenführer TSV Frickenhausen nur einen von vier möglichen Punkten holte, schlug der neue Wimpelanwärter TTC Kohlberg den Topfavoriten TSGV Großbettlingen mit 9:6.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Tischtennis