Anzeige

Sennerpokal 2019

Vorerst liegt alles auf Eis

22.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sennerpokal 2020: 33 Teams dabei

Der Glaube schwindet, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt: Ob der der 61. Sennerpokal beim TSV Wendlingen wie geplant vom 19. bis 26. Juli im Sportpark Im Speck über die Bühne gehen kann, ist nach wie vor offen. „Wir befinden uns in einer Habt-Acht-Stellung“, beschreibt Jürgen Scheiffele vom Organisationsteam des TSVW die nervenzehrende Ungewissheit, die die Corona-Krise ausgelöst hat. „Vorwärts können wir nicht und rückwärts wollen wir noch nicht.“

Am Montag haben die Wendlinger Chefstrategen in einer Videokonferenz getagt und die Lage erneut eingehend diskutiert. Großartig Neues hat sich dabei nicht ergeben. Jetzt sehnen die TSVW-Verantwortlichen den 30. April herbei, dieser Donnerstag markiert das magische Datum, an dem die Politik weitere Entscheidungen treffen will. Unter anderem will die Landesregierung dann auch klar definieren, was unter einer Großveranstaltung zu verstehen ist – die sind nämlich bis Ende August verboten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Sennerpokal 2019

Die Meldefrist läuft noch neun Tage

Sennerpokal 2020

Neun Tage noch, dann läuft die Meldefrist für den Sennerpokal 2020 ab. Nach dem 20. April geht nichts mehr. Ausrichter TSV Wendlingen, der heuer sein 100-jähriges Bestehen feiert, und die Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung als Veranstalter sind immer noch guter Dinge, dass die 61. Auflage dieses…

Weiterlesen

Mehr Sennerpokal Alle Sennerpokal-Nachrichten

Mehr Artikel zum Thema Fußball:

Fußball