Leichtathletik

Tohuwabohu um Kreisrekord

15.08.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: 1000-Meter-Bestmarke doch nicht geknackt – Storr bleibt Rekordhalter

Kommando zurück: Denis Bäuerle (Köngen) ist nun doch nicht im Besitz der neuen Bestmarke über 1000 Meter. Der Esslinger Rolf Storr bleibt mit seiner Zeit von 2.22,9 Minuten aus dem Jahr 1970 weiterhin Kreisrekordhalter.

Muss einen neuen Angriff auf den 1000-Meter-Kreisrekord starten: Denis Bäuerle (vorn). Foto: Görlitz
Muss einen neuen Angriff auf den 1000-Meter-Kreisrekord starten: Denis Bäuerle (vorn). Foto: Görlitz

Das Tohuwabohu um die Anerkennung der 1000-Meter-Bestmarke der Männer geht in die nächste Runde. Storr lief diese Distanz vor 42 Jahren in handgestoppten 2.22,9 Minuten, am 18. Juli blies der Köngener Denis Bäuerle beim Abendsportfest in der Fuchsgrube zum Angriff auf diesen Uralt-Rekord. Im Ziel blieb die elektronische Zeitmessung bei 2.23,12 Minuten stehen. Der Zielrichter-Obmann an diesem Abend, der Wäldenbronner Helmut Seiter, ein aktiver Leichtathlet im Dress der TG Nürtingen, entschied sofort: kein neuer Kreisrekord.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Leichtathletik

Aileen Kuhn rehabilitiert sich

Leichtathletik: Wendlingerin sichert sich bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Hammerwerfen den Titel

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Heilbronn sorgten die Leichtathleten aus dem Kreisgebiet mit zwei gewonnenen Medaillen und drei Finalplätzen für eine erfreuliche Gesamtbilanz. Mit…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten