Leichtathletik

Köhler landet in Walldorf einen Coup

18.09.2020 05:30, Von Martin Moll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Grötzingerin gewinnt das Diskuswerfen der Baden-Württembergischen U20-Meisterschaften deutlich

Samira Köhler aus Grötzingen hat mit ihrem Sieg bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Walldorf ihren ersten großen Titel gewonnen. Die 18-Jährige, die seit zwei Jahren für die LG Filder startet, gewann mit 43,62 Metern souverän das Diskuswerfen bei der U 20 vor Vanessa Kobialka (TV Iffezheim), die auf 40,73 Meter kam.

Starke Form bestätigt: Samira Köhler aus Grötzingen Archivfoto: Ralf Görlitz
Starke Form bestätigt: Samira Köhler aus Grötzingen Archivfoto: Ralf Görlitz

Erst eine Woche vorher war Köhler bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in ihrer Spezialdisziplin mit neuer Bestleistung von 44,92 Metern Siebte geworden. Einen weiteren Titel für die LG Filder steuerte erwartungsgemäß Tizian Noah Lauria (17) bei, obwohl dieser eigentlich noch zur U 18 gehört. Doch für die Bundeskaderathleten gehört das Hantieren mit schwereren Gewichten zur Wettkampfausrichtung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Leichtathletik

Das große Ziel heißt nun Paris 2024

Leichtathletik: Für die Bempflingerin Katharina Maisch läuft bei ihren ersten Olympischen Spielen nicht alles nach Plan. Die 24 Jahre alte Kugelstoßerin bleibt in Tokio mit 17,89 Metern weit hinter ihrer Bestleistung und scheidet in der Qualifikation aus.

„Ne“, sagt Katharina Maisch. Natürlich sei es nicht so gelaufen,…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten