Anzeige

Leichtathletik

Heiße Eisen im Feuer

29.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Ba-Wü-Meisterschaft

Rund 600 Athletinnen und Athleten haben für die Baden-Württembergischen Meisterschaften, die am kommenden Wochenende, 30. und 31. Mai, in Forst (Baden) stattfinden, ihre Meldung abgegeben. Die Titelkämpfe der Männer und Frauen sowie der männlichen und weiblichen Jugend U 20 im Waldseestadion stellen den bedeutendsten Wettbewerb im „Ländle“ dar. Damit ist der Ausgang der Wettbewerbe ein wichtiger Meilenstein für die weitere Saisonplanung. Neben der Jagd nach den Medaillen geht es für eine ganze Reihe von Athleten auch darum, die Qualifikationsnormen, zum Beispiel für die Deutschen Meisterschaften am 26. und 27. Juli in Nürnberg oder für die U 23- beziehungsweise die U 20-Europameisterschaften zu erreichen.

Auch einige Athleten aus dem Kreis Esslingen dürfen sich einiges ausrechnen. Am Start sind nämlich Clemens Silabetzschky (TV Zell), der über 800 Meter der Männer vorne mitmischen will, und Lukas Eisele von der LG Filder. Eisele gilt in der U 20 über die gleiche Distanz als ganz heißer Titelkandidat. Mit der zweitbesten Höhe gemeldet ist Alexander Heidu (TG Nürtingen) im Hochsprung und damit ebenfalls ein Medaillenanwärter. Die Wettkämpfe beginnen am Samstag um 11 Uhr und am Sonntag um 10 Uhr. pm

Leichtathletik

Ferreira rettet die Kreis-Bilanz

Leichtathletik: LG-Filder-Läufer holt bei Süddeutschen Hallenmeisterschaften über 800 Meter Bronze

Die Beteiligung des Leichtathletik-Kreises an den Süddeutschen Hallenmeisterschaften der Aktiven und der U 18 in Sindelfingen war ziemlich dünn. Doch die Leistungen der insgesamt fünf Athleten konnten…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten