TG Nürtingen

Schwerstarbeit für das neue Prunkstück

15.11.2019 05:30, Von Alexander Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Zweitligist TG Nürtingen reist mit angespannter Personallage zum schwierigen Auswärtsspiel nach Zwickau

Zwei Teams mit Selbstvertrauen: Die TG Nürtingen will ihre Aufholjagd in der Zweiten Bundesliga fortsetzen, Gastgeber Sachsen Zwickau winkt ein Platz unter den Top drei. Am Samstagnachmittag ab 17 Uhr zeigt sich, wer in der Erfolgsspur bleibt.

Ob die grundlegende Erkenntnis aus der Welt des Fußballs, wonach der Angriff Spiele gewinnt, aber die Abwehr Meisterschaften, eins zu eins auf den Handball übertragen werden kann, sei dahingestellt. Fakt ist aber, dass sich die Zuschauer am vergangenen Wochenende in der Nürtinger Theodor-Eisenlohr-Halle ein Bild davon machen konnten, wie eine beherzt zupackende und clever agierende Abwehr wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib einbringen kann. Mit dem 24:22-Heimsieg gegen den TVB Wuppertal ist die TG Nürtingen zwar skurrilerweise auf einen Abstiegsplatz abgerutscht – Konkurrent Kirchhof fertigte Werder Bremen mit zehn Toren Differenz ab und zog damit mit dem besseren Torverhältnis vorbei – nichtsdestotrotz haben die Nürtingerinnen durch ihren zweiten Saisonsieg den Anschluss ans Tabellenmittelfeld einigermaßen gewahrt und damit ein wichtiges Ziel erreicht. Der Abwehr sei dank.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Handball