TG Nürtingen

Neue Rollen für Eisenbraun und Kuhrt

14.04.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dass Hannah Eisenbraun (links) dem Frauenhandball-Zweitligisten TG Nürtingen auch in der Saison 2021/22 erhalten bleibt, wurde vertraglich bereits vor der noch laufenden Runde mit einem Zwei-Jahres-Kontrakt fixiert. Neu in der kommenden Saison wird für die 19-Jährige die Rolle im Verein. Ebenso wie Sara Kuhrt (rechts), die ihren Vertrag bei der Turngemeinde um ein Jahr plus Option auf eine weitere Saison verlängert hat, wird auch Eisenbraun mit einem „internen Doppelspielrecht“ ausgestattet. Nach Gesprächen mit beiden Spielerinnen waren sich die TGler darüber einig, dass kommende Saison die Möglichkeit für beide bestehen soll, sowohl bei der zweiten Frauenmannschaft in der Baden-Württemberg-Oberliga als auch bei der ersten Mannschaft aktiv zu sein. „Wir möchten Sara und Hannah so viel Wettkampferfahrung wie möglich anbieten“, erläutert Abteilungssprecher Gunnar Fischer. Kuhrt hat sich inzwischen von ihrer schweren Knieverletzung erholt und ist wieder voll einsatzfähig. Ebenso wie Eisenbraun hat sie beim 27:23-Derbysieg am Sonntag gegen Herrenberg ein wichtiges Tor geworfen. „Hannah konnte sich in der aktuellen Saison sportlich sehr gut weiterentwickeln und soll in Zukunft weiter bei der TGN gefördert werden“, teilte der Verein gestern mit. red/pm

Handball