TG Nürtingen

Ein neuer Meilenstein

07.01.2020 05:30, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Frauen der TG Nürtingen landen gegen den überforderten Neuling HSV Solingen-Gräfrath ihren höchsten Zweitliga-Sieg

So war das natürlich nicht zu erwarten gewesen. Es war den Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen, ihrem Trainergespann und den meisten der 320 Zuschauern aber hinterher ziemlich egal, dass aus der scheinbar schwierigen Aufgabe gegen Aufsteiger HSV Solingen-Gräfrath 76 letztlich ein Spaziergang wurde und am Ende ein 32:19 (15:10)-Sieg heraussprang.

Stefan Eidt musste kurz in sich gehen. „Ja, das müsste unser höchster Zweitliga-Sieg gewesen sein“, sagte er dann. Er war es. Nur einmal zuvor, beim 33:21-Erfolg am 20. Oktober 2018 in Zwickau, hatte seine Truppe bisher zweistellig in der Zweiten Bundesliga gewonnen, da waren es aber eben zwölf Treffer Unterschied. Und nun 13 Tore Differenz. Eine Randnotiz sicher, aber eine durchaus schöne für den Trainer der TG Nürtingen und seine Spielerinnen. Was nicht nur für Eidt viel schwerer wog, waren die Freude über die nächsten zwei Punkte und damit die ersten im neuen Jahr sowie der Auftritt gegen den im Vorfeld regelrecht stark geredeten Neuling HSV Solingen-Gräfrath. „Wir sind zufrieden“, meinte TG-Kreisläuferin Lenya Treusch, die über 40 Minuten eine starke Leistung bot und noch nachschob: „Gegen den Tabellenletzten ist das schließlich immer so eine Sache.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Handball