Handball

Wolfschlügerinnen fehlt der nötige Biss

13.01.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Drittliga-Frauen des TSVW kassieren in Haunstetten nach einer schwachen zweiten Halbzeit eine 25:27-Niederlage

Die Drittliga-Handballerinnen des TSV Wolfschlugen sind nach dreiwöchiger Pause nur mäßig aus den Startlöchern gekommen. Beim 25:27 in Haunstetten fehlte Wolfschlugen vor allem in Durchgang zwei der nötige Biss.

Den besseren Start hatten die „Hexenbanner“-Mädels erwischt. Der Plan, die beiden stärksten Haunstetterinnen, Sarah Irmler und Patricia Horner, im Zaun zu halten, ging auf. Konzentriert im Angriff, legte Wolfschlugen vor und führte über weite Strecken mit zwei Toren. Beim 9:6 durch Jasmin Dirmeier hatte die Haunstettener Bank genug gesehen und bat ihr Team zum Time-Out. Wolfschlugen allerdings marschierte munter weiter und führte nach zwei Treffern von Antonia Amann gar mit 11:6. Erste Erinnerungen ans Hinspiel, zu Beginn der Saison wurden wach, nachdem Wolfschlugen zwischenzeitlich mit sieben Toren führte. Der Halbzeitstand von 13:9 aus Sicht der Gäste war „richtig stark“, wie Co-Trainerin Marina Massong zusammenfasste.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Handball

Klage abschmettert

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Die HSG Freiburg und der HC Rödertal werden nächste Saison nicht mehr in der Zweiten Frauenhandball-Bundesliga spielen. Die Klage des Schlusslichts Freiburg und des Vorletzten Rödertal gegen die Aufstiegsregelung der Dritten Liga wurde vom Bundessportgericht des Deutschen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten