Anzeige

Handball

Unterensinger pirschen sich heran

29.01.2018 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Der SKV feiert einen 29:26-Auswärtssieg beim TV Gerhausen und rückt weiter nach vorne

Zunächst liefen die „Spitzmäuse“ 30 Minuten lang einem Rückstand hinterher. Nach dem Seitenwechsel änderte sich dann das Bild. Jetzt war es der SKV, der vorlegte und den Gegner in den letzten 20 Minuten auf Abstand hielt. Die Unterensinger nutzten mit dem 29:26-Sieg die Ausrutscher der lokalen Konkurrenz und festigten damit ihren Platz in der Spitzengruppe.

Der SKV Unterensingen musste beim Auswärtsspiel in der Dieter-Baumann-Sporthalle in Blaubeuren gleich auf drei erfahrene Kräfte verzichten: Ingo Krämer und Simon Hablizel fehlten krankheitsbedingt, Matthias Briem war privat verhindert. Und auch Trainer Steffen Rost war beruflich bedingt nicht dabei. Gerade das Fehlen der Routiniers war womöglich auch ursächlich dafür, „dass wir zu nervös in die Partie gestartet sind“, meinte Marion Radonic, die Steffen Rost als Chef auf der Bank vertrat. Unterstützt wurde sie von Ingo Krämer, der zwar nicht aktiv ins Geschehen eingreifen konnte, aber seinerseits als Co-Trainer agierte, eine Rolle, die er in der kommenden Saison bei seinem künftigen Verein dann auch einnehmen wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Handball

Selch überragt beim Köngener Sieg

Handball-Landesliga, Staffel 2

Der TSV Köngen bleibt in der Handball-Landesliga das Maß der Dinge. Gestern Abend untermauerte die Mannschaft von Simon Hablizel eindrucksvoll ihre Tabellenführung. „Ich bin begeistert“, meinte der TSVK-Trainer nach dem 28:23 (15:11)-Erfolg im Derby gegen das Team…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten