Handball

TSV Wolfschlugen stürzt Tabellenführer

24.01.2022 05:30, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: „Hexenbanner-Mädels“ behalten in der Dritten Liga gegen TSV Haunstetten mit 28:27 die Oberhand.

Gegen die Spitzenteams trumpft der TSV Wolfschlugen groß auf – zwei Mal war dabei Antonia Amann gegen Spitzenreiter TSV Haunstetten erfolgreich.  Foto: Niels Urtel
Gegen die Spitzenteams trumpft der TSV Wolfschlugen groß auf – zwei Mal war dabei Antonia Amann gegen Spitzenreiter TSV Haunstetten erfolgreich. Foto: Niels Urtel

Es lief bereits die letzte Spielminute, in Wolfschlugens gut besuchter Sporthalle leuchtete ein 27:27 an der Anzeigetafel, und der TSV Wolfschlugen war in Ballbesitz. Aufseiten der Gastgeberinnen hatten sich bis dahin neben der mit elf Toren erfolgreichsten Torschützin Anna Tonn noch weitere sieben Spielerinnen in die Torschützenliste eingetragen. Der letzte angesagte Angriff lief dann letztendlich über die Außenposition und Linksaußen Miriam Massong erzielte mit ihrem ersten Tor den Siegtreffer gegen den bisherigen Tabellenführer TSV Haunstetten. Dessen letzter Angriff wurde mit vereinten Kräften abgewehrt, und so verließ nach Allensbach zum zweiten Mal ein Spitzenteam die Wolfschlüger Halle als Verlierer. Die „Hexenbanner“-Mädels waren in ihrem ersten Auftritt im neuen Jahr etwas holprig ins Spiel gestartet. Zunächst lief nicht alles richtig rund und Trainer Marco Melo nahm nach 18 Minuten beim Stand von 7:10 seine erste Auszeit. Er wies seine Schützlinge an, die Haunstetter Angriffe früher, auch mittels eines Fouls, zu unterbrechen, und im Angriff setzte er auf eine siebte Feldspielerin. Beide Maßnahmen stellten sich als erfolgreich heraus: Mit einem 6:1-Lauf wendete man den Rückstand in knapp zehn Minuten in eine 13:11-Führung. Mit 13:12 ging es dann in die Kabinen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Handball

Mit Aufwind nach unten?

Handball: Am letzten Spieltag der Baden-Württemberg-Oberliga-Saison trifft der TSV Zizishausen zu Hause auf den TuS Steißlingen und will sich mit einem Erfolgserlebnis in Richtung Württembergliga verabschieden.

Für den TSV Zizishausen war es eine Saison zum Vergessen. Pleiten, Pech und Pannen – begleitet von ständigem…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten