Handball

Schwere Geburt

11.10.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, 3. Liga, Frauen

„Das Spiel hat niemand vom Hocker gehauen, aber am Schluss war es ein souveräner Sieg“, fasste Wolfschlugens Abteilungsleiter Wolfgang Stoll den gestrigen Auftritt der „Hexenbanner-Mädels“ zusammen. Auch der Trainer äußerte sich nicht gerade überschwänglich. „Wir haben gar nicht ins Spiel gefunden – ich bin mit der Leistung in Abwehr und Angriff nicht zufrieden“, murrte Marco Melo nach dem 30:23-Sieg gegen Schlusslicht TSV Heiningen.

Schon nach einer Viertelstunde nahm Melo beim 6:6 eine erste Auszeit, aber es änderte sich zunächst nichts. Im Gegenteil: Der Außenseiter ging mit 8:6 in Führung. Vier Tore in vier Minuten brachten die Gastgeberinnen dann einigermaßen in die Spur. Heiningen blieb aber dran und so ging es mit einem knappen 15:13 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel folgte die beste Phase des TSVW. „Da haben wir endlich Tempo gespielt“, kommentierte Melo die ersten zwölf Minuten der zweiten Halbzeit, in der seine Schützlinge vorentscheidend auf 21:14 davonzogen. Aber danach sei man wieder in alte Muster der ersten 30 Minuten verfallen. So blieb es bis zur Schlusssirene beim Sieben-Tore-Abstand. Ein Lob gab es vom Coach für die Torhüterinnen Kim Grebe und Jasmin Baars – und auch für das ganze Team: „Auch solche schwierigen Spiele muss man erst einmal gewinnen.“ hus

TSV Wolfschlugen – TSV Heiningen 30:23


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 66% des Artikels.

Es fehlen 34%



Handball

Zwei ungefährdete Siege

Handball: Die zweiten Mannschaften aus Unterensingen und Zizishausen lassen nichts anbrennen.

Die Oberliga-Reserve des TSV Zizishausen dreht in der Bezirksklasse weiter ihre Kreise, überholte den spielfreien bisherigen Spitzenreiter HT Uhingen-Holzhausen und übernahm mit dem fünften Sieg im fünften Spiel die…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten