Handball

„Schnaken“ hoffen auf Nachbarschaftshilfe

02.05.2014 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Im spannenden Titelrennen kann Zizishausen noch Meister werden – Wolfschlugen empfängt Primus

Am letzten Spieltag der Württembergliga Süd der Männer finden alle Begegnungen zeitgleich am Sonntag, Spielbeginn 17 Uhr, statt. Der TSV Zizishausen empfängt in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle die SG Ober-/Unterhausen, der TSV Wolfschlugen hat Tabellenführer TSV Deizisau zu Gast und der SKV Unterensingen beendet die Saison mit einem Auswärtsspiel beim TSV Heiningen.

„Noch ist jede Konstellation möglich“, hatte Zizishausens Spielertrainer Georgios Chatzigietim vor einer Woche gesagt. Und an dieser Situation hat sich auch vor dem letzten Spieltag der Saison nichts geändert. Die drei Spitzenmannschaften TSV Deizisau, TSB Schwäbisch Gmünd und TSV Zizishausen gaben sich am vergangenen Wochenende keine Blöße, gewannen ihre Spiele und liegen weiterhin nur durch einen einzigen Punkt getrennt auf den Plätzen eins bis drei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Handball