Handball

Rückschlag für Fischer und Co

03.08.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: U19-Juniorinnen-EM

Das eigentliche Prunkstück der deutschen U19-Junioren-Handballerinnen hat im ersten Hauptrundenspiel nicht gegriffen. Bei der Juniorinnen-Europameisterschaft in Slowenien musste sich der DHB-Nachwuchs um Nina Fischer (TG Nürtingen) und Elisa Stuttfeld (TV Nellingen) mit 23:27 (12:12) Montenegro geschlagen geben. „Wir haben es über die gesamte Spielzeit nicht geschafft, unsere Fehlerzahl zu minimieren“, meinte Trainerin Marielle Bohm. TG-Neuzugang Fischer und die Köngenerin Stuttfeld wurden von Bohm und Jens Pfänder von Anfang an auf die Außenpositionen beordert und trafen drei- (Fischer) beziehungsweise fünfmal (Stuttfeld). Diese acht Treffer reichten dennoch nicht, um die Niederlage abzuwenden. Gestern bestritten die Bohm/Pfänder-Schützlinge das zweite und letzte Hauptrundenspiel gegen Welt- und Europameister Dänemark. Die Partie war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet. jsv

Handball

Nebenschauplätze unerwünscht

Handball: Die Zweitliga-Frauen der TG Nürtingen bestreiten am Sonntag in Lintfort das erste von zwei ganz entscheidenden Spielen

Die Meute rückt näher. In den Abstiegskampf der Zweiten Bundesliga der Frauen sind auch in der Saison 19/20 viele Mannschaften involviert. Sogar Schlusslicht HSV…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten