Handball

Nürtinger Stadtderby mit Brisanz

21.04.2017 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga 3, Frauen: TGN II und Zizishausen duellieren sich um Platz zwei – noch bessere Aufstiegschancen hat Köngen

Die Handball-Landesliga der Frauen biegt auf die Zielgerade ein. Dabei kommt es morgen zum brisanten Nürtinger Stadtderby. Die TG Nürtingen II empfängt um 18 Uhr in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle den TSV Zizishausen.

Die Zweitliga-Reserve der TGN belegt mit 30:10 Punkten den vierten Tabellenplatz. Die „Schnaken“ sind mit 32:10 Zählern auf Rang zwei, der zur Teilnahme an den Relegationsspielen berechtigen würde. Noch bessere Chancen auf den Aufstieg hat allerdings der Drittplatzierte TSV Köngen (31:9), der am Sonntag (16 Uhr) die HSG Lonsee/Amstetten empfängt und sogar noch den direkten Sprung in die Württembergliga Süd schaffen kann. Aber nur dann, wenn Spitzenreiter TV Weingarten (35:7) zum Saisonabschluss am 29. April gegen die SG Argental verliert. Der direkte Vergleich spricht nämlich für den TSVK. Der TB Neuffen will morgen (18.15 Uhr) mit einem Remis gegen die HSG Ebersbach/Bünzwangen den Klassenverbleib unter Dach und Fach bringen.

„Meine Mädels sind heiß und wollen so wie im Hinspiel gewinnen“, sagt TGN-Trainerin Peggy Müller. Aber selbst mit einem Erfolg rechnet sie nicht mehr damit, den Relegationsplatz noch zu erreichen. Sie könne sich nicht vorstellen, dass Köngen in den beiden letzten Begegnungen noch patze. Der TSVK habe eine Supermannschaft, die eine Supersaison gespielt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Handball