Handball

Neuffener verpennen die erste Hälfte

16.11.2021 05:30, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Der TSV Wolfschlugen II hält punktgleich mit dem TSV Weilheim den Anschluss an das Bezirksliga-Spitzentrio.

Beide waren am vorherigen Wochenende spielfrei und am Spieltag zuvor siegreich gewesen. Jetzt meldeten sich die einen mit einem weiteren Sieg zurück, während die anderen unter der Teck eine herbe Niederlage kassierten. Während sich Wolfschlugen II so in der oberen Tabellenhälfte festsetzen kann, müssen die Neuffener aufpassen, dass sie nicht weiter ins Mittelfeld abrutschen.

Wolfschlugen II – Ebersbach/Bünzw. 27:20


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Handball

Hoffnungslos unterlegene „Neckargänse“

Handball: Während der TSV Neckartenzlingen 50 Gegentore gegen den Bezirksliga-Spitzenreiter EK Bernhausen kassiert und Neuffen in Stuttgart verliert, gewinnt der TSV Wolfschlugen II dank einer tollen Moral in letzter Sekunde noch das Verfolgerduell beim TSV Weilheim.

Dass eine Mannschaft in einem Spiel 40 Tore erzielt,…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten