Handball

Junge „Hexenbanner“ marschieren weiter

24.10.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, A-Jugend-Bundesliga

Die A-Jugend-Handballer des TSV Wolfschlugen bleiben in der Bundesliga Süd weiterhin in der Erfolgsspur. Gegen den VfL Günzburg feierten die noch ungeschlagenen Wolfschlüger beim 32:27 den vierten Sieg im sechsten Spiel.

Gut 200 Zuschauer wollten am vergangenen Sonntag den dritten Heimauftritt der Wolfschlüger Bundesliga-Handballer sehen. Die Hausherren waren vor der Partie über die Klasse der Gäste gewarnt und versuchten sich bestmöglich auf die Bayern einzustellen. Dennoch begann die Partie sehr schleppend und Wolfschlugen fand nicht in sein gewohnt schnelles und konsequentes Spiel. Bis zum Stand von 5:5 war die Begegnung ausgeglichen (12.), ehe sich die jungen „Hexabanner“ einen kleinen Vorsprung erarbeiten konnten und nach 20 Minuten den Gegner bereits zu seiner zweiten Auszeit zwangen (10:6).

Die Unterbrechung durch die Gäste zeigte Wirkung und Günzburg kämpfte sich zurück ins Spiel. In der Abwehr war Wolfschlugen zu nachlässig und im Angriff schlichen sich einige technische Fehler ein, welche den Günzburgern mit ihrem guten Konterspiel in die Karten spielten. Kurz vor der Pause stand eine 14:13-Führung für die Gäste auf der Anzeigetafel, doch die Wolfschlüger setzten noch einmal ein Zeichen und glichen noch vor der Halbzeitunterbrechung zum 14:14 aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 62% des Artikels.

Es fehlen 38%



Handball

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten