Handball

„Höllenblitze“ blitzen ab

19.02.2013 00:00, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen überzeugt beim Sieg in Grabenstetten 50 Minuten

Der TSV Wolfschlugen trumpfte in der Falkensteinhalle groß auf und brachte vom heimstarken TSV Grabenstetten einen verdienten 35:33-Erfolg mit an den Filderrand. Letztendlich war der Auswärtssieg nie in Gefahr, denn die „Hexenbanner“ lagen zeitweise recht deutlich vorne. Erst in der hektischen Schlussphase ließen sie sich etwas irritieren.

Über 50 Minuten boten die Mannen von Lars Schwend eine überzeugende Leistung. Mit einer guten Abwehrleistung und einem starken Torhüter Benjamin Hauptvogel im Rücken hatten die Gäste das Spiel über weite Strecken klar im Griff. Vor allem mit schnellen Gegenstößen ließ der Gast den TSV Grabenstetten schlecht aussehen und führte bereits mit 31:23. Vor allem Mitte der zweiten Spielhälfte ließen die Wolfschlüger die Seferagic-Truppe nicht zur Entfaltung kommen. Dabei mussten die Gäste auf Max Schlichter, Marcel Rieger und Samuel Kurz verzichten und auch Christoph Massong und Marc Sailer waren nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Handball

Das Flair ist zurück

Leichtathletik: 81 Starter aus 25 Vereinen sind nach der Zwangspause bei den Hürden-Regionalmeisterschaften in Neckartenzlingen am Start.

Seit vielen Jahren ist Neckartenzlingen Mekka des Hürdensprints. Zwei Jahre lang allerdings hallte kein Startschuss mehr durch das Schulsportstadion. Doch das Flair der…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten