Handball

„Hexenbanner“ stürzen den Primus

26.10.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendhandball

Durch einen 29:25 (13:14)-Erfolg über Spitzenreiter SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch haben die A-Jugend-Handballer des TSV Wolfschlugen die Tabellenführung in der Württemberg-Oberliga, Staffel 2 übernommen.

Die Heimmannschaft ging mit großen Personalsorgen in das Spitzenspiel gegen den bis dahin ungeschlagenen Primus. Es fehlten Johannes Schmid, Fabrizio Agner und Niklas Grote verletzungs- sowie Jonathan Schrag und Patrick Fay schul- beziehungsweise berufsbedingt.

Motiviert und engagiert gingen beide Mannschaften zu Werke. Nach acht Minuten stand es 4:4. Es folgte ein kurzer Bruch im Spiel der „Hexenbanner“, die immer wieder am glänzend aufgelegten Gäste-Torwart scheiterten. Beim 5:8 und bereits zwei vergebenen Siebenmetern, baten die Heimtrainer das erste Mal zur Auszeit. Diese zeigte sofort Wirkung – vier Zeigerumdrehungen später hatten die Wolfschlüger ausgeglichen und beim 11:10 durch Johannes Rebmann gelang die erste Führung. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich die Verletzungssorgen der Wolfschlüger bereits weiter vergrößert. Nach einem Foul an Fabian Schumaier, verletzten sich der Linksaußen schwer an der Hüfte. Zur Pause stand’s 13:14.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 62% des Artikels.

Es fehlen 38%



Handball

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten