Handball

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

28.10.2020 11:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Foto: Archiv
Foto: Archiv

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit. Nach eigenen Angaben zieht der HVW damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“. „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort ausgesetzt“, lässt sich Präsident Hans Artschwager (Hildrizhausen) zitieren, „wir werden schnellstmöglich Alternativen entwickeln!“ Es mache keinen Sinn, weiterzuspielen, „wenn nur noch 25 Prozent der angesetzten Begegnungen ausgetragen werden“. Die Aussetzung erfolge zunächst bis zum Verbandstag am 28. November 2020. Dort sollen die Spieltechniker alternative Konzepte für eine Weiterführung der aktuellen Saison zur Beschlussfassung vorstellen. Neben den Meisterschaftsbetrieb werden auch Freundschaftsspiele und Turniere ausgesetzt. Mehr lesen Sie im Artikel " Handballverband setzt den Spielbetrieb aus und sucht nach einem Rettungsplan". red/pm

Handball

Hablizel übernimmt sofort

Handball: Der künftige Trainer des Frauen-Zweitligisten TG Nürtingen ist diese Woche mit zwei Einheiten ins Training eingestiegen

Auf ein Neues: Nach der Trennung von Trainerin Ausra Fridrikas haben die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen nach einer Woche Pause am Dienstag und Donnerstag zwei…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten