Anzeige

Handball

Gleich der nächste Underdog

05.10.2019 00:00, Von Reimund Elbe — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Unterensingen strebt gegen Gerhausen nach Stabilität und Punkten

Zwei Punkte am Tag der Einheit: Der SKV Unterensingen wie auch der TSV Wolfschlugen demonstrierten vorgestern, dass eine maximale Zählerausbeute trotz Nervenflattern möglich ist.

Morgen herrscht bei den „Hexenbannern“ Funkstille. Beschäftigung gibt es dagegen für den Lokalrivalen. In der Bettwiesenhalle schaut drei Tage nach dem 24:23 gegen die HSG Fridingen/Mühlheim der nächste, vermeintliche Württembergliga-Underdog vorbei. Bilanz des TV Gerhausen nach fünf Begegnungen: Null Punkte, zuletzt eine 27:28-Niederlage bei der HSG Ostfildern. Im Blautal hängt die Rote Laterne.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Handball

Selch überragt beim Köngener Sieg

Handball-Landesliga, Staffel 2

Der TSV Köngen bleibt in der Handball-Landesliga das Maß der Dinge. Gestern Abend untermauerte die Mannschaft von Simon Hablizel eindrucksvoll ihre Tabellenführung. „Ich bin begeistert“, meinte der TSVK-Trainer nach dem 28:23 (15:11)-Erfolg im Derby gegen das Team…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten