Handball

Den Personalproblemen getrotzt

03.12.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd, Frauen: Wolfschlugen holt beim Spitzenspiel in Biberach ein 21:21

Der TSV Wolfschlugen erkämpfte sich im Spitzenspiel bei der TG Biberach einen Punkt. Das Duell des Zweiten beim Vierten endete 21:21 (12:9) unentschieden, die Wolfschlügerinnen rutschten damit auf Platz drei zurück.

Stark ersatzgeschwächt traten die Rot-Weißen die Reise ins Oberschwäbische an. Neben Steinhübel, Klein, Bertsch und Notheis mussten die Gäste zusätzlich auf die erneut verletzte Janice Horeth verzichten. Auch die Jugendspielerinnen Sarah Brunngräber und Jana Plankenhorn standen nicht zur Verfügung.

Allen Widrigkeiten zum Trotz erwischten die Gäste einen guten Start und dominierten die ersten 15 Minuten. Aus einer 2:0-Führung legten sie in der torarmen Partie bis zum 6:2 stets vor. TGB-Trainer Peter Engel reagierte mit einer Auszeit und beorderte seine Spielerinnen in eine defensivere Abwehrformation. Wolfschlugen verlor in der Folge völlig den Rhythmus und agierte im Angriff schlichtweg zu harmlos und ungenau. Sechs Minuten später hatte Biberach die Partie mit einem 6:0-Lauf gedreht (8:6, 22.). Mit einer Auszeit versuchte die Gästebank dagegenzusteuern und es gelang immerhin, den Rückstand nicht mehr größer werden zu lassen. Mit einer 12:9-Führung für die Gastgeberinnen ging es in die Halbzeit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Handball

Füchse in Quarantäne

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Nächste „Auszeit“ für den Frauenhandball-Zweitligisten Füchse Berlin: Das Heimspiel gegen den TVB Wuppertal musste verlegt werden. Bereits eine Woche zuvor war ja das Spiel beim TuS Lintfort abgesagt worden. „Man hat uns von Berliner Seite informiert, dass es Verdachtsfälle innerhalb…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten