Handball

Bis zum Schluss gezittert

13.12.2016 00:00, Von Clea Kärcher — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 3, Frauen: Die TGN II schlägt den TV Gerhausen knapp mit 25:24

Die TG Nürtingen II hat gegen den TV Gerhausen knapp mit 25:24 (14:11) gewonnen, musste am Ende aber noch zittern, bis der doppelte Punktgewinn unter Dach und Fach war. Das war knapp und hätte auch noch schiefgehen können. Den Gästen gelang nämlich 20 Sekunden vor Schluss der Anschlusstreffer, einen Punkt konnten sie aber aus der Theodor-Eisenlohr-Halle nicht mehr entführen.

Sandra Härtl und die TG Nürtingen II (rechts) rangen den TV Gerhausen knapp nieder. Foto: Just
Sandra Härtl und die TG Nürtingen II (rechts) rangen den TV Gerhausen knapp nieder. Foto: Just

Die Spielerinnen um das Trainerduo Peggy Müller und Jochen Schnitzler begannen dynamisch im Angriff, aber traten in der Abwehr nicht als kompakte Einheit auf. So konnte eine Gästespielerin nur noch regelwidrig gestoppt werden. Jana Heinkel verwandelte den fälligen Siebenmeter souverän und die TG musste bis zur 10. Minute (4:4) einem knappen Rückstand hinterherlaufen. Doch durch drei Tore von Clea Kärcher und zwei Kracher von Kimberley Hardt konnten die Neckarstädterinnen das Spiel zum 5:4 drehen, was den Gästecoach zu einer Auszeit veranlasste.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Handball