Handball

24:35 gegen Gröbenzell : Drittliga-Frauen des TSV Wolfschlugen enttäuschen

15.11.2021 05:30, Von Heinz-Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Frauen-Drittligist TSV Wolfschlugen verliert sein zweites Heimspiel in Folge und hat beim 24:35 gegen Gröbenzell keine Chance.

Bittere Pleite vor eigenem Publikum: Jasmin Dirmeier (mit Ball) vom TSV Wolfschlugen wird gleich von drei Gröbenzeller Abwehspielerinnen bedrängt. Foto: Niels Urtel
Bittere Pleite vor eigenem Publikum: Jasmin Dirmeier (mit Ball) vom TSV Wolfschlugen wird gleich von drei Gröbenzeller Abwehspielerinnen bedrängt. Foto: Niels Urtel

Wolfschlugens Trainer Marco Melo fand nach dem Spiel gegen den HCD Gröbenzell deutliche Worte, sprach von einem „kollektiven Versagen“, und ergänzte: „Wir waren heute in Abwehr und Angriff immer einen Schritt zu langsam – so gewinnt man in der Dritten Liga gegen ein Spitzenteam keinen Blumentopf.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Handball

Hoffnungslos unterlegene „Neckargänse“

Handball: Während der TSV Neckartenzlingen 50 Gegentore gegen den Bezirksliga-Spitzenreiter EK Bernhausen kassiert und Neuffen in Stuttgart verliert, gewinnt der TSV Wolfschlugen II dank einer tollen Moral in letzter Sekunde noch das Verfolgerduell beim TSV Weilheim.

Dass eine Mannschaft in einem Spiel 40 Tore erzielt,…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten