Fussball

Wendlinger im Pech

08.08.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirkspokal, Qualifikation

Der TSV Wendlingen II hat am Donnerstagabend den Sprung in die erste Runde des Bezirkspokals verpasst. Dabei waren die Lauterstädter bei der 2:3-Heimniederlage gegen den Nachbarn TSV Ötlingen II über die gesamte Spielzeit klar besser, versäumten es allerdings, Kapital daraus zu schlagen. „Die Ötlinger wissen wohl selbst nicht, warum sie gewonnen haben“, verstand TSVW-Trainer Daniel Wager die Welt nicht, „wir hätten gewinnen müssen.“ Großes Pech gesellte sich hinzu, denn die Gäste gingen durch ein Eigentor von Leon Bernecker in Führung (14.). Die konnte Mehmet Can Ural noch egalisieren (41.), ansonsten trafen die Hausherren noch zweimal die Latte. Nach der Pause wurden die Wendlinger klassisch ausgekontert, Alen Babahmetovic (52.) und Colin Schleich (68.) trafen zum 1:3. Ein Kopfballtreffer von Fabian Göltenboth bescherte dem TSVW lediglich noch das 2:3 (81.), der gleiche Spieler hatte kurz vor Schluss noch die Riesenchance zum Ausgleich, scheiterte aber per Freistoß. uba

Fußball

In drei Minuten alles klar

Fußball, WFV-Pokal, 1. Runde: Im ersten Pflichtspiel nach neun Monaten schlägt der FC Frickenhausen den Klassenkameraden SV Neresheim mit 2:1 und erwartet nun am Mittwoch den SV Waldhausen.

Fußball-Landesligist FC Frickenhausen ist der Re-Start in den Wettkampfmodus geglückt. Nach einem Dreivierteljahr…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit