Fussball

Trotz Corona zufrieden

04.07.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Schiedsrichtergruppe

Trotz des coronabedingten Abbruchs der Saison 2019/2020 zeigt sich die Schiedsrichtergruppe Nürtingen nach Veröffentlichung der verbandsseitigen Qualifizierungsliste für Schiedsrichter und Beobachter zufrieden. Von Seiten des Verbandsschiedsrichterausschusses (VSRA) war dieses Thema wie so vieles in dieser Saison nicht ganz einfach. In Bezug auf die SRG Nürtingen hatte dies jedoch glücklicherweise keine allzu großen negativen Auswirkungen. So sind in der kommenden Spielzeit weiterhin Hannelore Pink und Soner Celkin in der Landesliga als ranghöchste Schiedsrichter der Gruppe unterwegs.

Pink ist auch weiterhin vom VSRA als Schiedsrichterin für die B-Juniorinnen-Bundesliga sowie als Assistentin für die Zweite Frauen-Bundesliga gemeldet, was wirklich ein toller Erfolg ist. Die beiden Bezirksliga-Schiedsrichter unter Beobachtung, Tobias Öhrlich und Lukas Keller, haben trotz ansprechender Leistungen den Aufstieg in die Landesliga knapp verpasst (hierbei wurde allerdings aufgrund der Corona-Pandemie nur die Vorrunde gewertet).

Einen „Aufstieg“ hatte die Gruppe Nürtingen dennoch zu verzeichnen, und das völlig überraschend. Denn Obmann Steffen Müller wurde als Beobachter eine Klasse höher eingestuft, er darf somit Spiele bis zur höchsten Spielklasse im Württembergischen Fußballverband, der Verbandsliga, beobachten. pm

Fußball

2300 Euro für krebskranke Kinder

Die Fußballabteilung des TSV Harthausen hat im Januar und Februar einen Spendenlauf organisiert, dessen Erlös in Höhe von 2300 Euro dem Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen zugutekommt. Vor ein paar Tagen fand die Scheckübergabe statt. Dabei entstand auch die Aufnahme mit (von links) Anton Hofmann, Vorsitzender des Fördervereins,…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten