Fussball

Kein Topfavorit in Sicht

08.01.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Hallen-Bezirksmeisterschaft der Frauen in Salach

Zwölf Mannschaften haben sich für die Endrunde um die Hallen-Bezirksmeisterschaft der Frauen in der Staufeneckhalle in Salach qualifiziert und viele davon machen sich Hoffnungen, den Bezirksmeistertitel zu erringen oder zumindest die Qualifikation für die Württembergische Hallenmeister-schaft zu schaffen.

Aufgrund der großen Teilnehmerzahl an dem Wettbewerb qualifizieren sich die ersten vier Mannschaften der Bezirksmeisterschaft für den weiterführenden Wettbewerb auf Verbandsebene.

Es gibt in diesem Jahr keinen Topfavoriten, denn das Spiel nach Futsalregeln auf die kleinen Tore ist durchaus für die eine oder andere Überraschung gut und es werden mit Sicherheit nicht alle Träume in Erfüllung gehen. Ein leichtes Plus muss man allerdings den höherklassigen Mannschaften des FV 09 Nürtingen (Verbandsliga) und den beiden Landesligisten TV Jebenhausen und TSV Weilheim (Titelverteidiger) einräumen. Doch mit der SGM Wendlingen/Ötlingen und der zweiten Mannschaft des FV Faurndau gibt es weitere ernsthafte Anwärter auf die vorderen Plätze und auch der TB Ruit und der TSV Deizisau wollen gerne vorne mitspielen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Fußball