Anzeige

Fussball

FCF triumphiert im eigenen Wohnzimmer

10.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hallenfußball: Nach vier Jahren Pause gewinnt der Landesligist wieder sein eigenes Turnier – 1200 Besucher an zwei Tagen

Klasse Fußball wurde beim zweitägigen Hallenspektakel um den Cup der VR Bank Hohenneuffen-Teck in der Sporthalle im Erich-Scherer-Zentrum in Frickenhausen geboten. Im Hauptturnier holten sich nach vier Jahren Pause die Fußballer des FC Frickenhausen den Titel, nachdem sie im Endspiel den TSV Neckartailfingen knapp bezwungen hatten. Dritter wurde der FCF II vor der TSV Oberensingen.

Qualifikant TV Tischardt (in Grün) machte es den höherklassigen Teams wie der TSV Oberensingen nicht gerade einfach. Foto: Luithardt

Bereits in den Vorrunde sahen die Fans am Dreikönigstag Spiele auf hohem Niveau. In der Gruppe 1 setzte sich das Landesligateam des FC Frickenhausen mit vier Siegen klar durch. Zweiter wurde die TuS Metzingen vor dem TSV Neckartailfingen, der sich als Gruppendritter ebenfalls für die Zwischenrunde qualifizieren und den TV Neidlingen und den Qualifikanten aus dem Vorturnier, den TSV Wolfschlugen, hinter sich lassen konnte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Fußball

Casisa tritt zurück

Fußball-Kreisliga A 2: Germania Schlaitdorf ist auf Trainersuche

Schöne Bescherung für die SpVgg Germania Schlaitdorf: Am Tag nach der Weihnachtsfeier des Vereins ist Trainer Matteo Casisa am Sonntagvormittag überraschend mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten.

Über die genauen…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten