Anzeige

Fussball

Denkendorfer Durchmarsch

09.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A 1: TSV stand an 26 Spieltagen an der Spitze

Mit nur einer Niederlage und vier Remis bei 23 Siegen ist der TSV Denkendorf eindrucksvoll in die Bezirksliga zurückgekehrt. Nach elf Jahren spielt der Kreisliga-A1-Meister 2014/15 damit wieder im Bezirksoberhaus.

Großer Moment: Denkendorfs Kapitän Steffen Zahner erhält von Staffelleiter Rainer Veit den A1-Meisterwimpel.

Ein Blick in unser Archiv lässt turbulente Jahre der Denkendorfer Fußballhistorie wieder aufleben. In der Spielzeit 1997/97 stiegen die Denkendorfer in die Bezirksliga auf, 2001 folgte gar der Sprung in die Landesliga. Ein Jahr darauf der sofortige Abstieg, 2004 die Rückkehr in die A 1. Und 2005 der Fall in die Kreisliga B. Ein Jahr später waren die TSVler dann zurück in der A 1, die sie nun nach neun Jahren wieder verlassen. In welch beeindruckender Weise sie dies tun, macht ein weiterer Blick deutlich, nämlich der auf die Abschlusstabelle der abgelaufenenen Runde: 73 Punkte stehen dort zu Buche, 24 mehr als der Zweitplatzierte VfB Oberesslingen/Zell erreicht hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Anzeige

Fußball

Casisa tritt zurück

Fußball-Kreisliga A 2: Germania Schlaitdorf ist auf Trainersuche

Schöne Bescherung für die SpVgg Germania Schlaitdorf: Am Tag nach der Weihnachtsfeier des Vereins ist Trainer Matteo Casisa am Sonntagvormittag überraschend mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten.

Über die genauen…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten