Fussball

Darboe und Demir lassen die SGEH jubeln

04.09.2017 00:00, Von Rudi Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils: Nach 2:1 gegen den VfL weiter top – 6:3 gegen Donzdorf: Aufatmen in Neckartailfingen – TSVO kassiert in Geislingen ein Last-Minute-Tor

Die SGEH gewann das Spitzenspiel gegen den VfL Kirchheim aufgrund der besseren Torchancen verdient mit 2:1 und hat damit als einziges Team des 17er-Feldes noch eine blütenweiße Weste. Kollektives Aufatmen gab es gestern beim schlecht gestarteten TSV Neckartailfingen nach seinem 6:3-Kantersieg gegen den FC Donzdorf. Ein Last-Minute-Gegentor kostete die TSV Oberensingen beim 2:2 beim SC Geislingen den sicher geglaubten Sieg.

Was für ein Jubel bei der SGEH: Torschütze Biran Darboe und seine „Verfolger“ Marco Parrotta (links) und Dennis Oswald. Foto: Just
Was für ein Jubel bei der SGEH: Torschütze Biran Darboe und seine „Verfolger“ Marco Parrotta (links) und Dennis Oswald. Foto: Just

Von Tabellenplatz neun auf Rang drei sprang Aufsteiger TV Neidlingen nach seinem 7:0-Derbysieg beim TSV Obere Fils. Ein lupenreiner Hattrick von Stefan Ruoff bescherte dem TSV Berkheim drei Punkte im Filderderby beim TV Nellingen. Den ersten Saisonsieg feierte der FV Vorwärts Faurndau mit 4:1 gegen den FV Neuhausen. Torreich ging es beim schmeichelhaften 4:3-Erfolg der SGM T/T Göppingen beim TSV RSK Esslingen zu. Keinen Sieger sah das Filstalderby zwischen dem FC Eislingen und dem FTSV Kuchen (1:1). Mit 41 Treffern setzten die Stürmer des Bezirksoberhauses toremäßig bereits am dritten Spieltag eine neue Duftmarke, die künftig nur schwer zu toppen sein dürfte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Fußball

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit