Schwerpunkte

Sport

Zur richtigen Zeit das richtige Pferd

05.07.2018 00:00, Von Alexander Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dressur: Die Nürtinger Betriebsleiterin Cordula Holz bekommt am Samstag beim Turnier des RVN das Goldene Reitabzeichen verliehen

„Ein Pferd, das nicht springen will, kann man nicht zum Springen bringen“, sagt Cordula Holz (rechts). Sie muss es wissen, schließlich kennt die 38-Jährige das Wesen der kraftvollen Vierbeiner aus dem Effeff. Foto: Schmid
„Ein Pferd, das nicht springen will, kann man nicht zum Springen bringen“, sagt Cordula Holz (rechts). Sie muss es wissen, schließlich kennt die 38-Jährige das Wesen der kraftvollen Vierbeiner aus dem Effeff. Foto: Schmid

„Er hatte nicht das Talent. Aber die richtige Einstellung. Erst durch seinen Fleiß ist er richtig gut geworden“, sagt Cordula Holz, wenn sie über ihn spricht. Er, das ist ein Bayer. Ein 1,67 Meter großes und 617 Kilogramm schweres Kraftpaket. Raumeinnehmend steht er da, im Boxenstall in der Anlage des Nürtinger Reitervereins – frisch geputzt und gestriegelt, der braune im Jahr 2002 geborene Wallach, den sie in unzähligen Trainingsstunden dazu gemacht hat, was er heute ist, und der im Gegenzug auch sie dahin gebracht hat, wo sie jetzt steht. „Mein Held und bester Kumpel“, nennt sie ihn. Am Samstag bekommt Cordula Holz im Rahmen des großen Nürtinger Reitturniers für ihre zahlreichen Siege und Platzierungen in der schweren SKategorie des Dressurreitens das Goldene Reitabzeichen verliehen – die höchste Auszeichnung, die die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) für Erfolge im Turniersport zu bieten hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Sport

Die Angst geht um

Die derzeit stetig steigenden Corona-Fallzahlen machen den Sportlern arg zu schaffen – Weitere Heimspiele ohne Zuschauer

Die höchste Corona-Alarmstufe wurde ausgerufen, die Beschränkungen für die Menschen im Ländle nehmen zu. Wie sich das Ganze auf den Sport auswirken wird, ist derzeit noch nicht…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten