Anzeige

Sport

Zu überhastet

17.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Kreisliga A, Frauen

Die Handballerinnen des TSV Köngen II bleiben in der Kreisliga A Schlusslicht. Trotz großem Kampf verloren die Köngenerinnen 15:16 gegen den TSV Sielmingen.

Die Gastgeberinnen gingen motiviert in die Partie. Im Angriff konnten immer wieder die Kreisspielerinnen in Szene gesetzt werden. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Mitte der ersten Halbzeit wackelte die Köngener Abwehr leicht und Sielmingen zog auf 7:4 davon. Doch durch eine Abwehr-Umstellung kam wieder mehr Stabilität ins Köngener Spiel und die Gastgeberinnen verkürzen zur Pause auf 10:11.

Nach Wiederanpfiff gestaltete Köngen die Partie offen und ging sogar mit 13:12 in Führung. Doch zu mehr reichte es nicht. In der Schlussphase gelang Sielmingen im Nachfassen das 16:15. Köngen hatte zwar noch 15 Sekunden, um den Ausgleich zu schaffen, agierte jedoch viel zu überhastet, sodass Sielmingen mit einem glücklichen Sieg die Heimreise antreten konnte. jop

TSV Köngen II: Schweizer, di Constanza; Schädle (5), Mörgenthaler (2/1), Schäffer (5/3), Mollitor (1), Scholtys, Stindl (1), Fischer, Eberhardt (1), Rommel, Schickfluß, Thomaser.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Anzeige

Sport

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten