Anzeige

Sport

Wernauer Trainer-Duo zieht Schlussstrich

28.01.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd

Das Handball-Trainer-Karussell dreht sich derzeit sehr schnell in der Handball-Württembergliga. Vor zwölf Tagen hatte bereits Alen Dimitrijevic beim TSV Wolfschlugen seinen Hut genommen, vorgestern hörte nun das Trainer-Duo Michael Abele/Frank Ziehfreund beim HC Wernau auf.

Den beiden war am Dienstagabend mitgeteilt worden, dass der Verein kommende Saison nicht mehr mit ihnen plant. Tags darauf wurde im Herrenberger Gäuboten mit Spielertrainer Nico Kiener schon ihr Nachfolger präsentiert. Die Mannschaft habe durch die Zeitung erfahren, „dass es in der kommenden Saison einen neuen Trainer geben wird“, so Abele. Daraufhin zogen beide einen schnellen Schlussstrich und traten von ihrem Amt zurück – obwohl sie sich eigentlich entschlossen hatten, es bis Saisonende auszuüben. „Es ging um die Art und Weise, wie das Ganze abgelaufen ist“, begründet Ziehfreund diesen drastischen Schritt. Am Donnerstag war das Duo letztmals bei der Mannschaft, um sich von dieser zu verabschieden. Es sei sehr emotional gewesen, sagt Ziehfreund.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Sport