Schwerpunkte

Sport

TSVW mit starkem Endspurt

28.09.2009 00:00, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württemberg-Liga Süd: Wolfschlugen beim 28:22-Sieg in Ostfildern mit Stehvermögen

Jedem war klar, dass das Auswärtsspiel und Lokalderby bei der HSG Ostfildern in Scharnhausen zu einer harten Nuss für den TSV Wolfschlugen werden sollte. So hatten die „Hexenbanner“ denn auch Anfangsprobleme, kamen aber dann noch zu einem recht souveränen 28:22-Erfolg.

In einer spannenden und umkämpften Partie setzte sich der TSV Wolfschlugen letztlich noch souverän durch. Bis zur Halbzeit war das Team von Florian Beck noch nicht auf der Höhe und man musste einem 9:12- Rückstand hinterherlaufen. Beide Wolfschlugener Torhüter, Engelbert Eisenbeil und Heiner Probst, bestimmten mit starken Paraden über weite Strecken diese Begegnung.

In der zweiten Spielhälfte agierten die Rot-Weißen viel konzentrierter und zielstrebiger, sodass sie das Spiel dann in den Griff bekamen und mit einer starken und aggressiven Abwehr den Grundstein zum Erfolg legten. Vor allem in der Schlussphase dominierte man diese Partie dann aufgrund des besseren Stehvermögens und des ausgeglicheneren Spielerkaders, sodass man zu einem durchaus verdienten Auswärtssieg bei der etwas geschwächten HSG Ostfildern kam.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Sport

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten