Schwerpunkte

Sport

TGK mit viel Mühe

05.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 6

Weilheim II bleibt nach dem 3:1 gegen Oberlenningen Erster. Es folgt die TG Kirchheim, die gestern den TSV Owen 2:1 besiegte. Dritter ist nach dem 2:0 über Wernau II jetzt Schlierbach, Nabern unterlag in Holzmaden 0:2.

Punktgewinn für Reudern II beim 1:1 gegen Unterlenningen, Dettingen II nach dem 2:1 über die SGEH II jetzt schon Siebter, Ötlingen und Neidlingen spielen 1:1.

TSV Weilheim II – TSV Oberlenningen 3:1

Die Gäste, mit mehr Spielanteilen, bauten nach der Weilheimer Führung auch Druck auf, wurden aber ausgekontert. 1:0 (21.) Markus Glück, 1:1 (67.) Eugen Neustätter (67.), 2:1 (69.) Andreas Schmid, er machte den Sieg in der Nachspielzeit perfekt (90.+2).

TG Kirchheim – TSV Owen 2:1

Ein mühevoller Arbeitssieg für die TGK, die Owener verbarrikadierten sich geschickt. Tore: 1:0 (35.) Cosimo di Mitri, 1:1 (50.) Branimir Tomak, 2:1 (78.) Eduardo del Piero. Gelb-Rot: Suto Prosic (85., TGK).

SV Reudern II – TV Unterlenningen 1:1

Die verstärkten „Hirsche“ hatten in der Nachspielzeit gar die Siegchance, letztlich also ein glücklicher Punkt für die Gäste. 1:0 (49.) Michael Hanninger, 1:1 (86.) Albert Häußler. Gelb-Rot: René Feuchter, (65., SVR).

TSV Holzmaden – SV Nabern 2:0


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Sport

„Mister TTF Neckarhausen“

Ehrenamt: „So lange, so gerne, so gut“ – Siegfried Brenner hat den Klub geprägt, wie kein Zweiter – Jetzt will der Vorsitzende aufhören

„Siggi ist der Motor unseres Vereins“, sagt Martina Sautter über ihren langjährigen Vereins- und Vorstandskollegen Siegfried Brenner. „Siggi“, wie alle ihn nennen, war…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten