Anzeige

Sport

Sennerpokal am Rande

30.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sennerpokal am Rande

Es gibt gute Turniersprecher, es gibt schlechte Turniersprecher und es gibt Turniersprecher, da sagt man: Na ja. Oder: Geht so. In Großbettlingen waren mit Helmut Maierhöfer und Mark Failenschmid zwei am Werk, die zu den guten gehören. Klar, die festerfahrenen TSGVler haben ganz genau gewusst, dass alles, was von oben, sprich Turnierstand, aufs Volk herunterprasselt, gescheit dahergesagt sein muss. Die Gäste sollen ja gut und umfassend informiert werden. Auf dem Staufenbühl waren sie es und wer ihnen einen Fehler nachweisen wollte, der stellte vergeblich die Lauscher. Halt, nicht ganz. Einmal haben wir sie erwischt. Heute im Angebot: Hamburger im Brötchen. Das war Mark mit einer neuen Kreation. Im Halbfinale am Sonntagmorgen zwischen dem FC Frickenhausen und dem TSV Köngen ging es ins Elfmeterschießen. Der erste Köngener Schütze wurde als Sascha Streharski angekündigt. Der spielt freilich beim TSV Neckartailfingen und wir verbürgen uns dafür, dass sich der Mann nicht kurzfristig den Köngenern angeschlossen hat. Helmut hat sich dann auch gleich korrigiert und mit Moritz Straub den richtigen benannt. Ansonsten: Hut ab. Kompetent und locker haben die beiden Lautsprecher durchs Turnier geführt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Sport