Schwerpunkte

Sport

Nur die Tore fehlen

06.05.2010 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga: Rassiges 0:0 zwischen Ludwigsburg und Frickenhausen

Die Serie des Fußball-Verbandsligisten FC Frickenhausen hat gehalten. Die Truppe von Trainer Murat Isik blieb durch das 0:0-Remis gestern Abend im Nachholspiel bei der SpVgg 07 Ludwigsburg auch zum sechsten Mal in Folge ungeschlagen.

„Es hätte auch 3:3 oder 4:4 ausgehen können“, meinte Trainer Murat Isik nach der Partie. Dass zwischen der Sportvereinigung Ludwigsburg und seinem FC Frickenhausen am Ende aber nur ein torloses Remis heraussprang, hatte vor allem mit der schlechten Chancenverwertung auf beiden Seiten sowie den gut aufgelegten Torhütern Robert Belosevic und Martin Egner zu tun. „Ich bin zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft“, fügte Isik an. Das sechste Spiel nacheinander, in dem seine Truppe nicht leer ausging, war ganz nach dem Geschmack des 34-Jährigen. Denn wie in den Partien zuvor hatten seine Spieler wieder einmal „richtig Gas“ gegeben.

Auch Ludwigsburgs Spielertrainer Christian Seeber konnte mit dem einen Punkt gut leben. Und das, obwohl seine Mannschaft dadurch die Gelegenheit verpasste, den Abstand nach vorne etwas zu verkürzen. „Das Unentschieden geht in Ordnung“, resümierte er. Erfreut war Seeber vor allem über das Zustandekommen der Punkteteilung. „Das war unsere beste Leistung der Rückrunde“, so der Ludwigsburger Kommandogeber.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Sport

Ende eines Missverständnisses

Frauenhandball: Zweitligist TG Nürtingen hat vorgestern seine Trainerin Ausra Fridrikas freigestellt, Nachfolger wird Simon Hablizel

Nach jahrelanger Beständigkeit auf der Trainerbank der Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen hat sich diese nun in einen Schleudersitz verwandelt. Am Montagabend wurde…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten