Anzeige

Sport

Mit großem Spaß dabei

06.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Turnen: 143 Starter bei VR-Talentiade und Vereinsmeisterschaft

Die Turnabteilung des TB Neckarhausen veranstaltete eine VR-Talentiade in Verbindung mit den TBN-Vereinsmeisterschaften der Jugendturnerinnen und -turner. Insgesamt 143 Teilnehmer starteten an zwei Tagen in den verschiedenen Wettkämpfen.

Bereits am ersten Tag fand der STB-Talentcup mit 19 Nachwuchsturnerinnen im Alter von sechs bis acht Jahren vom TBN und dem VfL Pfullingen in der Schulturnhalle statt. Die Kinder absolvierten 17 verschiedene Übungen an acht Stationen und sammelten dadurch fleißig Punkte, um sich fürs Landesfinale der VR-Talentiade zu qualifizieren. Mit Lina Bronni im Jahrgang 2002 und Johanna Erb im Jahrgang 2003 gewannen zwei TBN-Turnerinnen souverän die beiden Wettkämpfe.

Bei den TBN-Vereinsmeisterschaften am Vormittag des Folgetages absolvierten 35 Mädchen in drei verschiedenen Gruppen Pflichtwettkämpfe an den Geräten Sprung, Reck, Balken und Boden. Auch 18 Jugendturner absolvierten mit großer Begeisterung Pflichtvierkämpfe an Boden, Sprung, Barren und Reck. Vereinsmeister wurden bei der F-Jugend Sina Tittel und Johanna Erb. Bei der E-Jugend gewannen Carla Kehrer, Annalena Micko, Ann-Kathrin Eckstein, Kilian Fischer, Mark Haupt und Hagen Fellmann. Vereinsmeister der D-Jugend wurden Nele Grünewald, Annika Heidt und Nils Bachmann, in der C-Jugend Theresa Jäger und Ronny Schaich. Vereinsmeisterin bei den Jugendturnerinnen B wurde Nadja Seidel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Anzeige

Sport

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten