Anzeige

Sport

Medaille knapp verfehlt

05.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rope Skipping: Markus Müller bei der EM in Antwerpen Vierter

Vergangenes Wochenende fanden in Antwerpen in Belgien die Rope-Skipping-Europameisterschaften im Einzelspringen statt. Markus Müller vom TV Unterboihingen verpasste als Vierter eine Medaille nur knapp.

Nachdem Markus Müller einen hervorragenden Wettkampf im Sommer bei den Weltmeisterschaften abgeliefert hatte – er beendete die WM als zweitbester Europäer –, war der Druck am Wochenende groß. Nach den beiden Pflichtteilen Speed 30‘ und drei Minuten Ausdauer, bei der er sein Seil verlor, was ihn viele Punkte kostete, lag der Unterboihinger bei den Männern dennoch auf Platz fünf unter 20 Startern.

Nun galt es mit dem Freestyle rauszuholen, was möglich war. Allerdings hatte Müller einen schlechten Startplatz, denn er musste schon als dritter Springer auf die Fläche. Seine Kür war indes meisterlich. Als Einziger absolvierte er an diesem Nachmittag eine fehlerlose Kür und hatte damit alles gegeben. Doch die Skipper, vor allem die Belgier, haben den Sommer über nicht geschlafen und nach der Weltmeisterschaft an ihren Küren weitergearbeitet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Anzeige

Sport

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten