Anzeige

Sport

Im Speck laufen die Planungen längst auf Hochtouren

19.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sennerpokal 2011: Beim TSV Wendlingen arbeiten die führenden Köpfe mit Akribie am 52. Turnier

Noch keine vier Monate ist es her, dass der Sennerpokal in Altdorf die Massen angezogen hat, schon wirft die 52. Auflage dieses Fußballspektakels seine Schatten voraus.

Beim TSV Wendlingen, dem Gastgeber des nächsten Turnieres, laufen die Planungen längst auf Hochtouren. Sieben Sitzungen haben die Verantwortlichen bereits auf dem Buckel und schon viele Details in Angriff genommen. Die Führungscrew des TSVW mit Jugendleiter Rainer Frick, der neuen Abteilungsspitze Thorsten Gohl, Markus Gneiting und Alexander Valet sowie dem Vorsitzenden Thomas Thum hat exakte Vorstellungen und hebt die gute Zusammenarbeit mit dem TSV Altdorf und dem TSV Raidwangen hervor. Von diesen Vereinen haben die Lauterstädter wichtige Tipps zur Organisation dieser Mammutveranstaltung erhalten. Dass man in Wendlingen die ganze Konzentration auf den Sennerpokal richtet, zeigt auch die Tatsache, dass der Verein im Jahr 2011 sowohl seine Sportwoche als auch den Alfred-Kleefeldt-Gedächtnislauf aus dem alljährlichen Programm gestrichen hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Sport

Zwei Volltreffer in Südafrika

Feldbogen: Daniela Klesmann und Volker Kindermann von den BS Nürtingen holen sich bei den Weltmeisterschaften die Titel

Sie sind privat liiert, gehören demselben Verein an und sind in ihrer Sportart Spitzenklasse. Daniela Klesmann (30) und Volker Kindermann (31) von den Bogenschützen Nürtingen krönten…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten