Anzeige

Sport

Grötzinger Sturmlauf bleibt unbelohnt

25.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

2:3 in Deizisau: Gäste vergeben in der Schlussphase den Ausgleich

Für den TSV Grötzingen wäre beim TSV Deizisau mehr drin gewesen. Zahlreiche hochkarätige Torchancen vergaben die Grün-Weißen beim Tabellennachbarn und unterlagen letztlich 2:3.

Obwohl die personellen Vorzeichen aus Grötzinger Sicht alles andere als positiv waren – neben den Langzeitverletzten Andreas Traxler und Martin Gärtner verletzte sich TSV-Kapitän Patrick Schneider vor der Partie – sahen die Zuschauer auf dem ungeliebten Deizisauer Kunstrasen von Beginn eine interessante und offene Begegnung. Während der TSVG gefährlich über außen in die Offensive spielte, nutzten die Gastgeber die erste Unzulänglichkeit in der Grötzinger Defensive gleich zur 1:0-Führung. Einen Kopfball von Schöllkopf konnte Fabian Gresser nur zur Seite abklatschen und Böing brauchte aus zwei Metern nur noch einzuschieben.

Die klareren Torgelegenheiten bis zum Halbzeitpfiff hatten die Gäste, die immer wieder über die Außenspieler Metsios und Metzdorf die Bälle in die Gefahrenzone brachten. So scheiterte Jugoslav Lukic mit einer Kopfballverlängerung nur hauchdünn und wenig später segelten Federico Porro und abermals Lukic an einer Metsios-Flanke um wenige Zentimeter vorbei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Sport

Wolfschlugens Top-Talent – erst Nationalteam, dann zum Lokalrivalen?

„Sie ist vielleicht das größte Talent, das wir jemals bei uns hatten“, sagt Rouven Korreik, Trainer des Baden-Württemberg-Oberligisten TSV Wolfschlugen, über Leonie Dreizler (Mitte rechts). Aktuell bestreitet die Handballerin aus der „Hexenbanner“-Jugend im Rahmen eines Lehrgangs der deutschen U17-Nationalmannschaft eine Reihe an Testspielen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten